Betriebliche Eigenkontrollen für Metzgereien – aber wie?

 

„Betriebliche Eigenkontrollen“ – das Zauberwort der allgemeinen Lebensmittelhygiene in den letzten Jahren. Doch wie umsetzen in der handwerklichen Metzgerei? Dazu existieren unterschiedliche Vorstellungen. Feststeht, dass der Metzger ökonomisch wenig Spielräume hat. Die großen Discounter mit ihrer Frischfleischoffensive lassen grüßen!
Wir vom Institut Romeis unterstützen und beraten Sie gerne.

Unser Service

- Bereitstellung kostenfreier* Abklatsch- Paddles (*soweit bei uns untersucht)

Sie werden damit nicht allein gelassen. Wir weisen Sie kurz in die Entnahmetechnik ein. Das spart Zeit und Kosten.

- Bewertung der Untersuchungsbefunde

- Beratung bei etwaigen Abweichungen

- Untersuchungsprogramm nach den verbandlichen Empfehlungen (Deutscher Fleischer-Verband, Institut für Hygiene München), z.B.

Hackfleischzubereitungen (frische Bratwurst, Mett, Tartar) sowie andere Fleischzubereitungen (mariniertes Fleisch, Fleischkäsbrät):

Untersuchung auf:

- Aerob mesophile Keimzahl
- E. coli
- Salmonellen

Paket-SONDERPREIS 36,60 EUR/Probe

Für Beratungen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung (Durchwahl Dr. Gero Beckmann: 09736-7516-20, email: g.beckmann@institut-romeis.de)