Probenmanagement, Hygienecheck, QS-Outsourcing

Probenmanagement


Um die Proben sicher und schnell zu uns ins Labor bringen stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Sie senden Ihre Proben als Paket oder bringen diese selbst zu uns
  • Sie nutzen die regelmäßigen bundesweiten Gebietseinsätze unserer Probenehmer zu günstigen Festpreisen. Dabei können wir Ihre bereit gestellten Proben abholen oder auch Probenahme und Stufenkontrollen in Ihrem Betrieb durchführen. Unsere Probenehmer sind qualifiziert und für amtliche Probenahmen (z. B. gem. Trinkwasserverordnung) zugelassen.
  • Paketabholung: Falls zusätzlich zu den Besuchen durch unsere Probenehmer bei Ihnen Aufträge kurzfristig anfallen, bieten wir Ihnen als Service die Paketabholung durch einen von uns beauftragten Paketdienst an. Wenn Sie Proben zum Versand haben, genügt es bei uns spätestens bis 11:00 Uhr des Abholtages anzurufen. Wir kümmern uns sofort um die Abholung am gleichen Tag in Ihrem Betrieb. Die Anlieferung erfolgt am Vormittag des Folgetages. Wir können Ihnen diesen Komplettservice preisgünstig anbieten.

Wenn Sie diesen Service regelmäßig nutzen möchten, erhalten Sie von uns vorgedruckte Paketaufkleber, Probenflaschen, Versandboxen sowie Sterilmaterial zur Probenahme.


Hygienecheck

Wir können Sie bei der Einhaltung von Hygienevorschriften wirksam unterstützen:

  • Bei Stufenkontrollen durch unsere Probenehmer können wir Auffälligkeiten bezüglich der Umfeldhygiene der Produktions- und Abfüllanlagen vor Ort oder im Rahmen der Kommentierung zum Prüfbericht mitteilen.
  • Unser qualifizierter Probenehmer führen mit Ihnen zusammen Betriebsbegehungen im Produktionsbereich durch. Hierbei werden eventuell vorhandene Hygiene-Schwachstellen aufgezeigt und auf Wunsch dokumentiert.
  • Wir erarbeiten individuelle Lösungen und Checklisten, die zur kontinuierlichen Verbesserung des Produktionsumfeldes dienen. Dies erfolgt mittels Beratungen vor Ort durch unsere erfahrenen QS/QM-Berater bzw. im Rahmen der umfassenderen IFS-Beratung.

Siehe dazu auch:

Verordnung (EG) Nr. 852/2004 über Lebensmittelhygiene

Artikel 3 Allgemeine Verpflichtung

Die Lebensmittelunternehmer stellen sicher, dass auf allen ihrer Kontrolle unterstehenden Produktions-, Verarbeitungs- und Vertriebsstufen von Lebensmitteln die einschlägigen Hygienevorschriften dieser Verordnung erfüllt sind.

Anhang II enthält die allgemeinen Hygienevorschriften bezüglich
Betriebsstätten, Räume, Beförderung, Ausrüstung, Abfälle, Wasserversorgung, Persönliche Hygiene, Lebensmittel, Verpackungen, Wärmebehandlung, Schulungen

Anforderungen im IFS:

Regelmäßige Betriebsbegehungen sind geplant und werden durchgeführt (z. B.: Produktkontrolle, Hygiene o. ä., Fremdkörpergefahren, Personalhygiene etc.). Die Häufigkeit der Begehungen jedes Bereiches (einschließlich der Außenbereiche) und jeder Tätigkeit basierend auf einer Risikobewertung und sind von vorangegangenen Indizien abhängig.


Outsourcing der Qualitätssicherung

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenz und gliedern Sie ihre Qualitätssicherung teilweise oder ganz aus. Nutzen Sie unsere Erfahrung!

Für das Outsourcing in der Qualitätskontrolle gibt es gute Gründen:

  • Gestiegene Anforderungen an die mikrobiologische Beschaffenheit der Produkte
  • Gestiegene Anforderungen an die chemisch-technische und sensorische Haltbarkeit
  • Vielfältigkeit neuer Produkte
  • Zunehmend höherer Aufwand der Qualitätssicherung
  • Die Qualitätssicherung ist gefordert, eine steigende Anzahl von Parametern möglichst schnell abzuarbeiten
  • Die Parameter selbst erfordern einen zunehmenden Geräteaufwand
  • Die Qualifikation des Personals fehlt
  • Für viele Betriebe rechnet sich die Anschaffung von aufwendigen und anspruchsvollen Geräten wegen mangelnder Auslastung nicht


Möglichkeiten des Outsourcing:

  • zeitweiliges Outsourcing einer im Normalfall im Betrieb stattfindenden Überwachung, z. B. im Urlaubs- u. Krankheitsfall
  • Auslagerung von Teilaufgaben
  • kompletten Outsourcing aller Aufgaben mit Ausnahme der Inprozess-Kontrollen

Die Umsetzung des Outsourcing:

Die Voraussetzung für das Outsourcing ist eine Bestandsaufnahme der betrieblichen Qualitätskontrolle. Daraus leitet sich das Konzept ab, welches im Wesentlichen folgendes regelt:

  • Probenahmeplan mit Prüfparametern und Probenfrequenz
  • Probenversand
  • Betriebsbegehungen
  • Datenübermittlung

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess wird in Gang gesetzt
  • Sie erhalten die Untersuchungsqualität u. -möglichkeiten eines akkreditierten Labors
  • Investitionen in teure Analysengeräte entfallen
  • Zuverlässige und rasche Enddiagnose bringt Zeitersparnis bei der Ursachenfindung
  • Qualitätssicherung wird durch qualifizierte Beratung u. Betriebsbegehung optimiert
  • Auch in Saisonzeiten keine Personalengpässe, keine Personalvorhaltung
  • Qualitätssicherung u. Qualitätskontrolle stets auf aktuellem Stand
  • Sorgfaltspflicht wird sicher erfüllt
  • Höchste behördliche Akzeptanz der Befunde
  • Dokumentation entsprechend der Anforderungen Ihres QM-Systems
  • Datenauswertung zur gezielten Information, nicht als Datenflut
  • Fest kalkulierte Kosten
  • Ggf. Werbung mit unserem Qualitätssiegel möglich

Manchmal besteht die Befürchtung, dass durch den Probentransport Zeit verloren geht. Dies ist jedoch eine Frage der Organisation, die mit unserem bewährten Probentransport über Nacht und der elektronischen Befundübermittlung gegenstandslos wird.

Zusätzlich zu den Besuchen durch unsere Probenehmer bieten wir Ihnen als Service die Paketabholung durch einen von uns beauftragten Paketdienst an. Wenn Sie Proben zum Versand haben, genügt es bei uns anzurufen. Wir kümmern uns sofort um die Abholung am gleichen Tag in Ihrem Betrieb.