Qualitätssysteme „Gebraute Qualität“



Im Folgenden möchten wir Ihnen Bausteine eines maßgeschneiderten Qualitätssystems für Ihre Brauerei vorstellen:

Urkunde „Gebraute Qualität” für kleinere Brauereien und Gasthausbrauereien

Kleinere Brauereien und Gasthausbrauereien machen Bier oft erfolgreich zum Erlebnis durch Besinnung auf alte Brautradition, in Einklang gebracht mit Qualitätsanforderungen des Konsumenten von heute.

Regelmäßige Prüfung sowie Beratung stellt die Qualität Ihrer Biere sicher. Die Urkunde „Gebraute Qualität“ bescheinigt die besondere Qualität Ihres speziellen und/oder regionalen Bieres und beeindruckt die Gäste - das überzeugt!

Ihre Vorteile durch regelmäßige Prüfung und Beratung:

  • Dokumentation von Untersuchungsergebnissen zur Erfüllung der Sorgfaltspflicht z.B. als Nachweis gegenüber der Behörde
  • Sicherstellung der Bierqualität
  • Erfassung des Betriebszustandes
  • Gezieltes, laufendes Aufdecken von Schwachstellen
  • Bescheinigung der besonderen Qualität des regionalen Bieres

 

Versandservice für kleinere Brauereien und Gasthausbrauereien

Wir bieten Ihnen eine Service-Box zur mikrobiologischen und chemisch-technischen Kontrolle an.

  • Die Service-Box enthält Probenahme-material und –anleitung, insbesondere:
  • Sterile Einweggefäße z. B. für Wasser-, Würze- und Spülproben sowie Tupfer für Hefe– und Abstrichproben, Anleitung zur Probenahme und weitere Informationen, Probenplan, Versandverpackung und Paketaufkleber zur Rücksendung
  • Wir stellen Ihnen die Service-Box zum Selbstkostenpreis zur Verfügung.
  • Versand der von Ihnen entnommenen Proben als Päckchen an Institut Romeis, alternativ Probenahme durch unsere Mitarbeiter oder Abholservice möglich
  • Die Untersuchung Ihrer Proben erfolgt in unserem Labor
  • Sie erhalten einen verständlichen Bericht zum Qualitätsstatus Ihrer Produktion
  • Qualifizierte Gesprächspartner stehen bei offenen Fragen zur Verfügung

Praxisseminare

Jährlich bieten wir ein zweitägiges Praxisseminar an, das viele Anregungen und die folgenden Vorteile bietet:

  • Ideal für die Produktion von Bierspezialitäten, um das Interesse Ihrer Kunden an Ihren Bieren zu fördern
  • speziell für Inhaber und Mitarbeiter von Gasthausbrauereien und kleineren Brauereien
  • kleine Gruppen
  • Versuchsbrauerei im Institut
  • mit Experten und Brauerkollegen fachsimpeln

Teil I:
Prägnanter und praxisbezogener, aktueller Überblick über Rohstoffe des Bieres, Maisch- und Läuterarbeit, Würzekochung sowie nützliche Tipps für die Produktion von Bierspezialitäten. Des Weiteren wird im Rahmen einer Verkostung gezeigt, wie sich Fehler im Brauprozess auf den Geschmack des Bieres auswirken.

Teil II:
Verschiedene Brauereihefen und deren Handhabung, Gär- und Reifeverfahren und deren Einfluss auf das fertige Bier. Weiteres Thema sind die richtigen Hygienemaßnahmen. Mittels diverser Verkostungsproben werden mögliche Fehler aber auch die geschmackliche Vielfalt des Bieres aufgezeigt.

Termine und weiteres auf unserer Homepage unter Veranstaltungen.


Untersuchungsprogramme für Brauereien jeder Größenordnung

Aus unserer langjährigen Erfahrung halten wir Qualitätssysteme für Brauereien jeder Größenordnung bereit, welche eine sichere, konstante Qualität und die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen zum Ziel haben.

Viele unserer Kunden haben mit uns Verträge über maßgeschneiderte Untersuchungs- und Beratungsprogramme zu günstigen Paketpreisen geschlossen.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie brauen – wir kümmern uns um die regelmäßige Qualitätskontrolle! Das heißt, auch die Terminplanung, Probeneinsendung, Beratungen vor Ort, Lieferung von Probenahmematerial etc. werden von unserem Institut organisiert.

Die regelmäßigen und geplanten chemisch-technischen Analysen von Brauwasser, Malz, Würze und Bier sollen Optimierungspotential aufdecken, bevor Probleme entstehen und so zu einem andauernden Verbesserungsprozess beitragen.

Kontinuierliche Probeneinsendungen für mikrobiologische Untersuchungen, sowie geregelte Stufenkontrollen durch institutseigene, geschulte Probenehmer können helfen, rechtzeitig mikrobiologische Kontaminationen aufzudecken und so Produkt sichernde Maßnahmen zeitnah einleiten zu können.

Die regelmäßigen Betriebsbesuche durch unsere Mitarbeiter, alles Fachkräfte aus der Getränkebranche, bieten eine optimale Möglichkeit, vom großen Erfahrungsschatz des Institut Romeis zu profitieren.

Gerne erarbeiten wir mit Ihnen vor Ort eine individuelle, betriebsspezifische Lösung.
Bitte beachten Sie dazu auch unser bequemes System zum Probenmanagement.

Qualitätssiegel

Unser Siegel speziell für Bier: „Gebraute Qualität“



Möchten Sie Ihr Qualitätssystem dem Verbraucher mit einem Siegel auf jeder Flasche zur Kenntnis bringen? Auch das können wir Ihnen bieten:

Ihr Vorteil für die Produktion und Qualitätssicherung

  • Fachgerechter produktspezifischer Prüfplan, welcher die Anforderungen an Lebensmittelsicherheit und gute Qualität erfüllt
  • Regelmäßige Prüfung aller gesetzlichen Anforderungen bezüglich Hygiene, HACCP, Rückverfolgbarkeit und Krisenmanagement im Betrieb durch kompetente Auditoren
  • Durch externe Beratung kontinuierlicher Prozess von Verbesserungen
  • Somit Sicherstellung der Kernbereiche jedes Qualitätsmanagementsystems
Ihr Vorteil für das Marketing
  • Werbung mit dem Siegel auf dem Produkt
  • Unterstützung der Werbeaussage zu besonderer Produktqualität durch Nachweis von unabhängigen fortlaufenden Kontrollen
  • Verbrauchervertrauen in Marke und Produkt wird gestärkt
  • Gegenüber dem Handel wird Zuverlässigkeit in Qualität als Lieferant nachgewiesen
  • Handel kann seinerseits mit der Listung von Siegelprodukten Kundenorientierung beweisen
  • Marketinginstrumente wie Verbraucherinformationen, PR-Maßnahmen nutzbar
  • Zielgruppen sicher binden und neue Zielgruppen erreichen
  • Unterstützung der PR-Maßnahmen durch das Institutes Romeis nach Absprache
Welches sind die Voraussetzungen zur Siegelvergabe?

Voraussetzungen zur Vergabe des Qualitätssiegels ist die Sicherstellung einer qualifizierten Lebensmittelherstellung (z.B. mittels eines geeigneten Qualitätsmanagementsystems mit oder ohne entsprechender Zertifizierung), sowie eine erste Bestandsaufnahme mit folgenden Prüfkriterien:

Prüfung des Produktes:
  • Sensorik
  • Inhaltsstoffe/Beschaffenheit
  • Deklaration gemäß rechtlicher Anforderungen
Prüfung der Herstellung:
  • Überprüfung und Beurteilung des Umfangs der werkseigenen Qualitätssicherungsmaßnahmen für das Siegel-Produkt und dessen Rohstoffe
  • Überprüfung und Beurteilung des HACCP-Konzeptes, der Hygienemaßnahmen, der Rückverfolgbarkeit und des Krisenmanagements in Form eines Audits

Was beinhalten die regelmäßigen Prüfungen?

  • Interne Prüfungen der laufenden Produktion gemäß Prüfplan
  • Externe Prüfungen durch das Institut Romeis
    • Produkt
    • Ggf. Rohstoffe
    • Stufenkontrollen
    • Verdeckter Produkteinkauf
    • Jährliches Audit im Betrieb
Der Umfang der laufenden externen und internen Prüfungen sowie die Sollwerte und zulässigen Abweichungen werden produktspezifisch festgelegt.